20180415 Dinslaken Citylauf GruppeTolles Wetter erwartete am Wochenende die Athleten des Weseler TV Triathlon beim 13. Dinslakener Citylauf. Es schien die Sonne und das Termometer kletterte bis auf angenehme 20 Grad. Angenehm war es vor Allem für die zahlreichen Zuschauer die entlang der 2,5km langen und kurvenreiche Rundstrecke durch die Innenstadt für eine tolle Stimmung sorgten. Für die meisten Läufer, war das fast schon zu warm. So wie auch der einzigsten Läuferin, Eva Buchkremer, die sich über die 5.000 Meter eine tolle Zeit von 26:52min erlief. Ebenfalls auf der Strecke, Ralf Powierki der eine hervorragende 24:09min hinlegte. Über die 10.000 Meter Starteten Thorsten Flintrop, Ulrich Gorris und Daniel Pooth. Ulli und Thorsten liefen ein ähnlich schnelles Tempo und konnten sich somit gegenseitig durchs Rennen ziehen. Sie liefen somit auch zeitgleich über die Ziellinie in einer guten 51:06 und 51:07 min. Daniel Pooth konnte auch diesmal seine läuferischen Fähigkeiten wieder voll ausspielen und erreichte sogar mit dem 3. Platz das Treppchen. Er schaffte die Strecke in einer hervorragenden Zeit von nur 40:13 min. Herzlichen Glückwunsch an Alle!

Marathon Dinslaken

NRZ Bericht und Bilder

     RP Bericht

 

 

20180324 WLS logo

 

ASV Duisburg

20180319 Ulli PokalWer hätte damit gerechnet….das unser Ulli die Ruderer vom RTGW hinter sich lässt und Weseler Stadtmeister wird…..WOW !...... Ja, so war es bei der ersten Weseler Indoor-Ruder Stadtmeisterschaft, die in den beengten Räumlichkeiten des RTGW am Sonntag stattfand. Es gab zwar einen schnelleren Ruderer, der fiel jedoch auf den 2. Platz, da er als jüngerer Teilnehmer ein paar Prozente einbüßte. Wir wissen das Ullrich Gorris im Augenblick topfit ist und auch gelegentlich im Fitnessstudio auf dem Rudergerät sitzt, aber das war trotzdem eine Überraschung, die vorgegebene Strecke in 7:20min zu bewältigen. Tolle Leistung Ulli.

RTGW

 

RP Online Artikel        NRZ Online Artikel

Beim zweiten Klever Lichterlauf war auch der Weseler TV Triathlon durch Eva Buchkremer vertreten. Bei der Premiere konnte sich Eva über 5km, in Ihrer Altersklasse den 1. Platz sichern. Es soll ein schöner Lauf gewesen sein, also lass uns mal überlegen, ob wir nächtes Jahr nicht mit einer Gruppe nach Kleve Fahren.

Klever Lichterlauf

20180302 WLS1 Pan Gruppe20180302 WLS1 Daniel

Der Weseler TV Triathlon war am Samstag bei dem 1. Lauf zur Winterlaufserie in Duisburg mit 8 Teilnehmer/-innen vertreten. Bei kühlen Temperaturen, gingen einige Athleten von uns sogar in kurzen Sachen an den Start. Sie froren zwar ein wenig,  aber sie hatten auch Großes vor. Wie z. B Martin Trzensiok, der sich wieder in Bestform über die 10km zeigte und mit einer Top Zeit von 0:37:13 glänzte. Das war knapp vorbei am Podium. Ebenfalls auf den 10km unterwegs war, Stephanie Flintrop, die zufrieden mit 0:57:46 ins Ziel lief. Carsten Nowak, der warm genug angezogen war, rannte eine schöne 0:53:12. Auch Daniel Pooth bestritt ein tolles Rennen und kam mit einem Lächeln in 0:41:39 ins Ziel. Leroy Piechocki, der auch wieder langsam in den Wettkampf hinein findet, konnte das Rennen mit einer hervorragenden 0:55:41 beenden. Über die zweite Distanz, die 5km, trat Ralf Powierski an. Er wurde zwar nicht gesehen, da er in der 1. Guppe starteteund die Startzeiten sich überschnitten, aber er war wohl anwesend, da er mit einer hervorragenden 0:22:44 in der Ergebnissliste geführt wurde. ;-)  Hannelore Strahler mit Ihrem erstes Rennen seit längerer Zeit, möchte auch wieder mitmischen und meldete sich mit einer Guten 0:37:13 zurück. Eva Buchkremer machte ein solides Rennen und freute sich über ihre 0:26:11.
Na das kann ja so weiter gehen. Gratulation an Alle. 

20180302 WLS1 Pan im Ziel

 

 Link Duisburger WLS

20180101 Neujahrschwimmen kopfbanner   20180101 NeujahrschwimmenZu einem spontanen Neujahrschwimmen, fanden sich einige unerschrockene des Weseler TV Triathlon am Auesee zusammen. Einige Freunde und Bekannte waren ebenfalls vor Ort, um sich diese, mittlerweile traditionelle Spektakel, anzusehen. Nach einem obligatorischen Fotoshooting in Badebekleidung, konnte es endlich losgehen. Bei diesen Temperaturen ist an Schwimmen nicht zu denken, aber eine Abkühlung ist einem Sicher. Das schönste an dieser Aktion ist das anschließende Aufwärmen mit einer kleinen Stärkung und einem warmen Getränk. Ein paar Sportskollegen von den Hadis nahmen wiederholt an dieser lockeren Veranstatung teil.20180101 Neujahrschwimmen fussbanner